Skip to content

Charkteristika der Ideenwirtschaft

27. September 2010

Die folgende Grafik zeigt die Besonderheiten des Querschnittssektors Ideenwirtschaft auf und veranschaulicht, warum neben der Öffnung der allgemeinen Wirtschaftsförderinstrumente auch spezielle Ansätze – zumindest in der Kommunikation und Vernetzung– sinnvoll sein können.

Quelle: Fördersituation der Kultur- und Kreativwirtschaft in den Bundesländern. Bericht der Ad-hoc Arbeitsgruppe „Kulturwirtschaft“ für die Wirtschaftsministerkonferenz am 14./ 15. Dezember 2009 in Lübeck.

Download Synopse

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 27. September 2010 3:26 pm

    Hallo Peter,
    schöne Darstellung + sehr treffend.
    Vor allem die „ökonomische Bildungslücke“ ist häufig recht ausgeprägt.
    Gut für mich, da verdiene ich ja schließlich mein Geld mit, diese Lücke zu füllen 😉

    Gruß
    Heike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: